Als Autor Geld verdienen

Wer als Autor für eine Internet-Seite schreibt, wird meist von deren Betreiber bezahlt: Ein Verlag vergütet beispielsweise freie Journalisten für ihre Texte. Darüber hinaus ergeben sich aus dem Urheberrechtsgesetz aber auch noch weitere Zahlungsansprüche, die nicht jeder Schreiber kennt oder wahrnimmt: So sammelt die Münchner Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) seit vielen Jahren Gebühren von Drucker-, Scanner-, Fax- , Kopierer und Mobiltelefon-Herstellern sowie von Anbietern von CD- und DVD-Brennern ein. Da auf diesen Geräten zunehmend auch Texte aus dem Internet landen, ergibt sich ebenfalls ein Anspruch auf Tantiemen. Seit 2007 werden diese offiziell erfasst und ausgeschüttet.

Um Tantiemen für Internet-Texte zu erhalten, muss der Autor sich zunächst bei der VG Wort registrieren. Dann erhält er eine Karteinummer, über die die Abrechnung erfolgen kann. Geld von der VG Wort können dabei nicht nur freie Journalisten bekommen, sondern auch Festangestellte, deren Arbeit sonst über ihren Anstellungsvertrag abgegolten ist.

Die Lieblingsmethode der VG Wort zur Vergütungsberechnung im Netz nennt sich „METIS“ – „Meldesystem für Texte auf Internetseiten“. Dabei wird mit so genannten Zählpixeln gearbeitet. Diese setzt ein Seitenbetreiber in jeden publizierten Text. Dann kann auf Seiten der VG Wort gezählt werden, wie oft ein solches Stück abgerufen wurde.

Das geht natürlich auch für Blogs, PodCasts und eBooks, die nicht mit einem harten Kopierschutz versehen worden sind!
Die eBooks, die ich über meinen Haus- und Hof-Verlag „BoD“ herausbringe, die im ePub oder Kindle-Format verkauft werden, können nicht ausgeliehen oder verliehen werden. Daher haben sie einen Kopierschutz und sind in VG-WORT nicht abrechnungsfähig!

Wenn Sie einen tantiemenfähigen Kommunikationsbeitrag erstellt haben, sollten Sie mich konsultieren, denn dann können wir herausfinden, wie und wann die VG-WORT für Sie „Geld einsammeln“ kann!

___________________
Header-Bild oben: Das kann auch das Resultat Ihrer Arbeit sein: das erste gedruckte und gebundene, selbst geschriebene Buch!